Bist du bereit ???

Du bist Schülerin / Schüler einer Förderschule und deine Lehrerin / dein Lehrer hat dich angesprochen, ob du nicht gerne eine Regelschule (Hauptschule oder ähnliches) besuchen möchtest.

.

Nun überlegst du, ob du dafür bereit bist. Und du fragst dich, was alles auf dich zukommt und ob dir irgendjemand dabei helfen kann.

.

Lies dir die folgenden 6 Situationen durch. Die Antwortmöglichkeiten sollen dir bei der Entscheidung helfen und dir eine Idee geben, was dich erwartet.

.

.

Situation 1:

.

In deiner neuen Klasse sitzen außer dir noch 29 andere Schülerinnen und Schüler. Wie reagierst du?

.

  1. Ich bin beeindruckt und setze mich still in eine Ecke und sage erst einmal gar nichts.
  2. Ich freue mich darauf neue Kontakte zu knüpfen und mir neue Freunde zu machen.
  3. Ich bekomme furchtbare Angst und bitte meinen Klassenlehrer oder Rückschulhelfer mich wieder zur Förderschule zu bringen.
  4. Damit alle gleich wissen, dass ich jetzt neu in dieser Klasse bin, mache ich eine Menge Witze im Unterricht.

.

Situation 2:

.

Nach einer Woche stelle ich fest, dass meine Kenntnisse im Englischen weit hinter denen meiner neuen Klassenkameradinnen / -kameraden liegen.

.

  1. Ich finde das nicht schlimm und hoffe, dass der Lehrer/ die Lehrerin darauf Rücksicht nimmt.
  2. Ich nehme zusätzlich Nachhilfe oder Stützunterricht im ersten halben Jahr damit ich den Anschluss finde.
  3. Ich denke, dass ich das nie schaffen werde und gebe sofort auf.
  4. Englisch ist ja sowieso nicht wichtig!

.

Situation 3:

.

Als es zur Pause läutet bin ich erstaunt, wie viele Schülerinnen und Schüler meine neue Schule besuchen.

.

  1. Ich bleibe auf dem Schulhof stehen und hoffe, dass die Pause bald vorbei ist.
  2. Ich spreche einen der neuen Klassenkameraden an und verbringe die Pause mit ihr/ ihm.
  3. Die Pausen auf meiner alten Schule haben mir viel besser gefallen.
  4. Super, jetzt kann ich machen was ich will! Die Aufsicht sieht mich schon nicht.

.

Situation 4:

.

Auf meiner alten Schule holte mich ein Bus morgens bei mir ab. Nun soll ich ganz alleine zur Schule kommen.

.

  1. Ich weiß gar nicht, wie ich das anstellen soll!
  2. Ich frage, ob einer der neuen Klassenkameraden in meiner Nähe wohnt.
  3. Das traue ich mir nicht zu!
  4. ….

.

Situation 5:

.

Auf meiner alten Schule hatte ich ein Schließfach, in dem all meine Materialien waren, nun muss ich jeden Tag meine Schultasche neu packen.

.

  1. Ich fühle mich etwas verloren, weil es so viele Fächer gibt.
  2. Ich nehme mir jeden Abend meinen Stundenplan vor und packe meine Schultasche.
  3. Nur einen Klassenlehrer zu haben und weniger Fächer finde ich angenehmer.
  4. Was solls, ich packe einen Stift und einen Hefter ein. Das wird schon reichen.

.

Situation 6:

.

Um gute Noten zu bekommen, muss ich in der Schule mündlich mitarbeiten und zu Hause die Hausaufgaben erledigen und zusätzlich eigenständig Inhalte erarbeiten.

.

  1. Ohne die Hilfe eines Rückschulhelfers oder meines alten Klassenlehrers /-lehrerin schaffe ich das nicht!
  2. Ich versuche mit einem der Schüler meiner neuen Klasse eine Arbeitsgruppe zu bilden.
  3. Das ist viel zu viel und viel zu anstrengend!
  4. Ich glaube nicht, dass es nötig ist, so viel zu Hause zu tun. Ich brauche auch meine Freizeit!

.

.

.

Auswertung:

.

Oft die Antwort a angekreuzt: Mach dir nicht zu viele Sorgen und rede mit deinem Rückschulungshelfer und deinem Klassenlehrer über deine Ängste und lass dir Tipps geben.

.

Oft die Antwort b angekreuzt: Du bist auf dem richtigen Weg! Deine Eigeninitiative wird dir helfen. Ansonsten hast du ja auch noch den Klassenlehrer oder Rückschulungshelfer, die du fragen kannst.

.

Oft die Antwort c angekreuzt: Ein Schulwechsel ist immer mit vielen neuen Eindrücken verbunden und leider auch mit viel Lernen. Rede doch noch mal mit deinem Klassenlehrer, ob du nicht ein zusätzliches Praktikum machen kannst, um es dir zu überlegen und um dich an die neuen Sachen zu gewöhnen. Frage ihn, wieviel Hilfe er dir während des Wechsels geben kann.

.

Oft die Antwort d angekreuzt: Hast du dir wirklich überlegt, was ein Wechsel bedeutet und welche Chancen dir ein Wechsel bringt? Auf einer neuen Schule kannst du noch mal neu anfangen, weil du noch nicht bekannt bist. Und du kannst einen besseren Schulabschluss machen. Möchtest du das wirklich nicht? Denk doch noch mal darüber nach. Ohne Fleiß keinen Preis!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>