Allgemeine Informationen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie Sie sicher wissen ist die Rückschulung, Re-Integration oder Rücküberweisung bezeichnend für die
Wiedereingliederung in das allgemeine Schulsystem im Gefolge einer segregierten Förderung.

Ein konstituierendes Merkmal der Förderschule ist ihre Durchlässigkeit zur Regelschule. Förderschülerinnen/Förderschüler haben laut Gesetz die Möglichkeit nach einer mehr oder minder kurzen Zeit eine Regelschule zu integrieren. Der Förderbedarf der Schülerinnen/Schüler muss jährlich neu überprüft werden.

Aber was bedeutet dies konkret?

Wie sollte eine (möglichst erfolgreiche) Rückschulung ablaufen?

Diese Seite soll Ihre Fragen beantworten, Ihnen hilfreiche Tipps geben, auf Kontaktpersonen hinweisen und Sie mit dem Programm IN-STEPS vertraut machen.

Sie finden auch Verweise zu der aktuellen Gesetzeslage.

.

.

Darüberhinaus finden Sie hier weitere interessante Informationen zu aktuellen Themen:

.

Link InKö Projekt

.

Link Schulübergang

.

Link Übergang in die Sek II

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>